Martin Schmitz Verlag

Biographie

Martin Schmitz, geboren 1956 in Hamm/Westfalen, studierte ab 1976 im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung bei Lucius Burckhardt an der Gesamthochschule/Universität in Kassel. Abschluß als Dipl. Ing. mit einer Arbeit über Imbissbuden. Während des Studiums Gastsemester bei Bazon Brock in Wuppertal und Floris M. Neusüss an der Kunsthochschule in Kassel.

Anfang der 1980er Jahre Ausstellungen mit experimentellen Fotografien unter anderem im Fotohof Salzburg und Galerie Kicken in Köln. 1982 erschien das Buch “Currywurst mit Fritten - Von der Kultur der Imbissbude” zusammen mit Birgit Knop im Unionsverlag Zürich.

Es folgten zahlreiche Veröffentlichungen in diversen Zeitschriften wie Kunstforum, Pflasterstrand, deutsche bauzeitung. In den 1980er Jahren Berlin-Korrespondent für “Werk, Bauen und Wohnen” aus Zürich und Teilnahme an Architekturwettbewerben wie z.B. “Die behutsame Verstädterung der Berliner Mauer" 1987. Vorträge über “Weltsekunden des Dilettantismus”, zum ersten Mal 1987 gehalten in der Galerie Eisenbahnstrasse in Berlin, im gleichen Jahr Kurator des Filmprogramms für die 8. documenta in Kassel, basierend auf Super-8 Filmen.

In den 1990er Jahren parallel zu Galerie & Verlag in Kassel Lehraufträge in Saarbrücken und Weimar, Vorträge in New York, Frankfurt, Berlin oder Wien. Kurator der internationalen Tagung über Dilettantismus in Görlitz, sowie zahlreiche Leseshows und -tourneen. Arbeit als Kunstberater für Unternehmen.

Kurator der Ausstellung “Die Tödliche Doris - Kunst” in Berlin 1999 und 2003 Kurator des Projektes “Die Tödliche Doris - Kino”, uraufgeführt im Arsenal-Kino Berlin, in Hamburg, München, Köln, Stuttgart, Bern, Zürich, Stockholm und weiteren Orten.

In 2004 wurde der Verlag auf der 3. Berlin Biennale ausgestellt und feierte seinen 15. Geburtstag. Seit 2004 zahlreiche Vorträge über Lucius Burckhardt in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

2006/07 Lehrauftrag für Spaziergangswissenschaft an der Universität in Kassel im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. Mitarbeit an dem Projekt documenta urbana, Kurator des 3. Symposions documenta urbana "Kunst plant die Planung" im November 2007 in Kassel.

Ausstellungsbeteiligung "Walk!", Kunstraum Kreuzberg im Bethanien im Herbst 2007 und Kurator der internationalen Tagung "Spaziergangswissenschaft: Sehen, erkennen und planen" in Frankfurt/M. am 12./13. September 2008. Kommissionsverleger der Jubiläumskassette "Schröder erzählt" zum 70. Geburtstag von Jörg Schröder.

Im Herbst 2009 feierte der Verlag seinen 20. Geburtstag mit einer Ausstellung.

In 2012 Mitherausgeber der ersten englischen Ausgabe von Lucius Burckhardt Writings. Rethinking Man-made Environments - Politics, Landscape & Design, Springer Wien/New York, Lehrauftrag an der HBKSaar im Sommer-semester 2013.

Seit 2013 Professor im Fachbereich Produktdesign an der Kunsthochschule in der Universität Kassel.

Hier finden Sie Presse und aktuelle Termine.

Zurück

"Die behutsame Verstädterung der Berliner Mauer" - Architekturwettbewerb 1987
Im letzten Durchgang bemerkte die Jury, dass die getrennt eingereichten Pläne Ost & West zusammengehören und die beiden Texte zusammengelesen werden können.

Einführung zum internationalen Kongress "Die Spaziergangswissenschaft" in Frankfurt 2008